Bürgerhilfe Ebsdorfergrund e.V.
Bürgerhilfe Ebsdorfergrund e.V.

 

Spendenaufruf

 

Die Bürgerhilfe Ebsdorfergrund führt täglich viele Fahrten durch: Fahrten zu Ärzten und Therapeuten, aber auch Einkaufs- und Besuchsfahrten. Im Laufe der Zeit kommen da viele Kilomerter zusammen und es verwundert nicht, dass unser kleiner VW-Fox seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2009 stattliche 130.000 km auf dem Tacho hat. Noch heute sind wir der Raiffeisenbank Ebsdorfergrund sehr dankbar, dass sie uns damals über ihren Vorstandssprecher Wiegand Schütz unser erstes "eigenes" Auto zukommen ließ, direkt vom Band in Wolfsburg zu uns in den Ebsdorfergrund. Die Gemeinde, in Person von Bürgermeister Andreas Schulz, stellte uns dann noch eine Garage zur
Verfügung: Wir konnten unser Glück kaum fassen!

Die Aufträge für Fahrdienste stiegen jährlich an, und so führten wir in den Jahren 2015 und 2016 eine erste Spendenaktion durch, um ein weiteres Auto, diesmal mit 4 Türen, zu erwerben. Dank des großen Spendenaufkommens und der vielen weiteren Hilfen (Übergangs-PKW, einmal monatlich kostenlos tanken, jährlich wiederkehrende Spenden für einen Teil der Unkosten etc.) konnten wir im Dezember 2016 einen neuen
VW Caddy als 2. Auto für den Transport unserer Mitglieder in Betrieb nehmen.

Mehrmals in der Woche werden beide Autos für den Fahrdienst eingesetzt. Es zeigt sich allerdings, dass unser Fox nun schon höhere Kosten verursacht und auch für den Transport von mehreren Personen, teilweise auch mit Handicap, kaum geeignet ist. Deshalb haben wir beschlossen, für die Fahrdienste des Vereins einen zweiten größeren PKW anzuschaffen. Wichtig ist uns, dass auch mehrere Personen mit ihren Hilfs-mitteln wie Stock, Rollator und ggfs. auch Rollstuhl gut transportiert werden können.

Wir eröffnen mit dieser Veröffentlichung und dem Titelbild dieser Ausgabe eine neue Spendenaktion für einen weiteren, geräumigen PKW.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele Menschen an dieser Aktion beteiligen.
Und denken Sie bitte daran: Nicht nur die großen, sondern auch die vielen kleinen Spenden tragen zum Erfolg dieser Aktion bei!
Sie können Ihre Spende überweisen an:

          Raiffeisenbank Ebsdorfergrund IBAN DE54 5336 1724 0000 0310 62 oder

          Sparkasse Marburg-Biedenkopf IBAN DE56 5335 0000 0094 0035 04

Ihre Spende können Sie auch bar bei uns abgeben (im Umschlag und mit Namen,
wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen).

Wir werden Sie laufend über die Spendenhöhe informieren und bedanken uns schon jetzt für Ihre Mithilfe.

 

Roswitha Stahringer-Brandenstein, 1. Vorsitzende, mit dem gesamten Vorstand

 

Jahreshauptversammlung 2017
 

Am 27. April 2017 fand während der regulären Grund-Café-Zeit der Bürgerhilfe die 13. Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Nachdem sich die Gäste sich mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, eröffnete die 1. Vorsitzende Roswitha Stahringer-Brandenstein die diesjährige
Jahreshauptversammlung. Der Nachmittagstermin war ein Versuch, möglichst viele unserer aktiven und interessierten Mitglieder zu dieser Versammlung begrüßen zu können. Der Erfolg sprach für sich: Über 40 Gäste bewiesen, dass dies eine gute Lösung war, die wir wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren beibehalten werden.

Die Berichte der 1. und 2. Vorsitzenden sowie der 1. Kassiererin wurden mit großem Interesse aufgenommen und die verschiedenen Beiträge unter dem Punkt "Verschiedenes" zeigten einmal mehr, dass das Angebot der Bürgerhilfe der Nachfrage unserer Mitglieder entspricht.
Umrahmt wurde die Veranstaltung von der Mundharmonika-Gruppe Dreihausen.

Auch in der Zukunft freuen wir uns über die Unterstützung weiterer Kuchenbäckerinnen und –bäcker (Anmeldung bei Ev Lenninger Tel. 37 40) sowie über Personen, die uns ihre Hilfe in anderen Bereichen anbieten (Anmeldung bei Roswitha Stahringer-Brandenstein Tel. 92 61 11).

Selbstverständlich sind für unser großes Angebot Spenden immer herzlich willkommen.

>

 

Unsere Fahrdienste

 

Zu den Aufgaben der Bürgerhilfe zählen auch verschiedene Fahrdienste. Dafür haben wir mehrere HauptfahrerInnen und HelferfahrerInnen zur Verfügung, die ehrenamtlich jeweils an einem bestimmten Wochentag oder als Vertretung die unterschiedlichsten Fahrten übernehmen.
Wir fahren zu Ärzten, KG-Praxen, ins Krankenhaus, zum Einkaufen, zu Besuchen und vielen anderen Anlässen.
Unsere Mitglieder schätzen es, dass sie zu Hause abgeholt und bis zum entsprechenden Ziel gefahren werden. Natürlich versuchen wir, die Fahrten optimal zu kombinieren, was manchmal bedeutet, dass man nach Absprache etwas früher zu Hause abgeholt oder etwas später nach Hause gebracht wird. Sollte der Gang zum Arzt mit Angst oder Beschwerden verbunden sein, sind die Fahrer gerne bereit, ihre Fahrgäste in die Praxis zu begleiten. Es gibt aber auch die Möglichkeit, eine Hilfsperson anzufordern, die während der gesamten Zeit anwesend bleibt.
Bei Einkaufsfahrten kann man sich nur fahren lassen und dann allein einkaufen gehen, man kann mit den jeweiligen FahrerInnen gemeinsam einkaufen oder man gibt einen Einkaufszettel mit und die Fahrer erledigen den Einkauf.

Wenn Sie Sonderfahrten planen, sagen Sie uns rechtzeitig Bescheid, damit wir für längere Strecken einen unserer Fahrer für die gesamte Zeit zur Verfügung stellen können. An diesem Tag fahren dann natürlich 2 PKWs. Für besondere Transporte haben wir auch einen Anhänger zur Verfügung.

 

 

Wenn Sie eine Fahrt benötigen, melden Sie sich bitte bei

Roswitha Stahringer-Brandenstein, Tel. 01 73 – 36 36 386,oder bei Dietz Mosburger, Tel. 01 79 – 9 66 88 03.

 

 

 

 

 

 

 

Unser neuer Praktikant stellt sich vor

 

Ich heiße Johannes H. Preiß, bin 15 Jahre alt und wohne in Dreihausen.

Seit einigen Jahren führt die Gesamtschule Ebsdorfergrund für die 8. Klassen in der 2. Hälfte des Schuljahres ein Sozialprojekt durch. Es wird in diesem Jahr betreut von Frau Häuser. Den Schülerinnen und Schülern soll dieses Projekt die Möglichkeit geben, mit verschiedenen Menschen in deren Umfeld in Kontakt zu kommen.

Ich habe mir als Institution die Bürgerhilfe Ebsdorfergrund e. V. ausgewählt, denn ich möchte gern älteren Menschen helfen, sowohl im Haushalt als auch im Garten. Im Grund-Café werde ich regelmäßig donnerstags mit Besuchern reden, spielen und sie bedienen. Weiter werde ich bei verschiedenen Fahrern Helferfahrten begleiten zu Ärzten u. a. und auch Einkäufe erledigen. Ich möchte von den Menschen erfahren, wie es früher war und will ihnen gerne erklären, mit modernen technischen Geräten umzugehen.

Mein Praktikum wird bis Ende Mai 2017 dauern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerhilfe Ebsdorfergrund e.V. 2014